Mit ressourcenschonendem Lebensstil zu Energieautarkie

Jede und jeder einzelne kann einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten.

Viele Wege zu Ressourcen schonendem Lebensstil

Das Konzept der Energieautarkie für Österreich bis 2050 bietet eine Gesamtlösung, über die Möglichkeiten im Alltag hinaus.

Eine weitreichende und nachhaltige Ökologisierung unseres Wirtschafts- und Energiesystems wird uns nur  gelingen, wenn wir konsequent auf erneuerbare Energieformen, Energiesparen und Energieeffizienz setzen. Dass Energieautarkie nicht Theorie ist, sondern gelebte Praxis, zeigt bspw. der große Publikumserfolg der grünen Zukunftswelt genauso wie das breite Themenspektrum der Ausstellerinnen und Aussteller der greenEXPO.

green jobs – die umweltfreundlichen Arbeitsplätze der Zukunft

Der Umweltsektor erzielt ein sensationelles Wachstum und ist ein wahrer Motor für wirtschaftlichen Aufschwung und Arbeitsplätze. Mit dem neuen Kompetenzzentrumgreen jobs Austria“ soll zukünftig eine intensivierte Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung für den weiteren Ausbau umweltrelevanter green jobs in den Betrieben sorgen. Die Forcierung von Umwelttechnologien und erneuerbaren Energien ist eine Priorität des Lebensministeriums, die gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Chancen und Innovationsmöglichkeiten für den Umweltstandort Österreich schafft.

Klima- und Energiefonds – geförderte Maßnahmen für Nachhaltigkeit und Effizienz

Seit mehr als fünf Jahren arbeitet der Klima- und Energiefonds als zentrales Instrument der österreichischen Bundesregierung für Klimaschutz, höhere Energieeffizienz und den Ausbau von innovativer erneuerbarer Energie. Er hat sich in dieser Zeit als Impulsgeber und verlässlicher Partner für heimische Unternehmen und Institutionen etabliert, die durch gezielte Förderungen ihre starke Position im internationalen Wettbewerb ausbauen und nachhaltige Arbeitsplätze schaffen.


Die einzelnen Programme des Klima- und Energiefonds sind Auslöser für zahllose Folgeprojekte: Rund 35.000 Projekte, die seit 2007 mit rund 600 Millionen Euro gefördert wurden, haben rund 1,18 Mrd. € an Investitionen in Österreich ausgelöst.

Veröffentlicht am 28.10.2016, Nachhaltige Entwicklung und natürliche Ressourcen (Abteilung III/2)