Sei fair-Kampagne im Nationalpark Donau-Auen gestartet

Der Nationalpark Donau-Auen schützt eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt und bietet eindrucksvolle Naturerlebnisse. Dies kann nur durch den verständnisvollen Umgang mit der Natur erreicht werden. Denn die Gästezahl steigt jährlich, und mit ihnen die verschiedenen Bedürfnisse in der Freizeitnutzung. Spazierengehen, Wandern, Radfahren, Baden und Bootfahren zählen zu den häufigsten Unternehmungen im Gebiet. Zugleich ist der Nationalpark Donau-Auen ein wichtiger Lebensraum für seltene Arten.

Sei fair! – So lautet der Aufruf an die Gäste im Nationalpark Donau-Auen

Mit der Kampagne ‚Sei fair!‘ wird heuer ein Schwerpunkt für mehr Bewusstsein bei den Besucherinnen und Besuchern gesetzt. Die Rücksicht aufeinander kommt nicht nur den Erholungssuchenden zugute, sie hilft auch der geschützten Fauna und Flora im Nationalpark Donau-Auen. Mit „Sei fair“-Infoelementen an allen Nationalparkeingängen wird man auf achtsames Verhalten aufmerksam macht. Ergänzt wird die Aktion durch Postings auf den Social Media Kanälen des Nationalparks und Pressearbeit. Die Nationalparkrangerinnen und -ranger im Gebiet geben im Zuge ihrer Aufsichtsdienste ebenfalls gerne Auskunft.

 

Freizeitnutzung im Nationalpark Donau-Auen

Der Nationalpark Donau-Auen liegt zwischen den europäischen Hauptstädten Wien und Bratislava und bewahrt auf mehr als 9.600 Hektar Fläche die letzte große Flussauenlandschaft Mitteleuropas. Unter der Dachmarke Nationalparks Austria schützt er gemeinsam mit den fünf weiteren Nationalparks in Österreich unser Naturerbe für kommende Generationen.

Aufgrund der Nähe zu den Ballungsräumen ist der Nationalpark Donau-Auen ein beliebtes Naherholungsziel mit weiter steigender Tendenz. Dadurch wächst der Druck auf das Schutzgebiet, das zugleich Arten und Lebensräume erhalten soll. Der Großteil der Besucherinnen und Besucher verhält sich rücksichtsvoll. Konflikte zwischen Nutzergruppen, etwa Hundehaltern und Familien mit Kleinkindern, Radfahrern und Spaziergängern nehmen jedoch zu.

Über die Naturschätze im Nationalpark Donau-Auen, die zahlreichen Möglichkeiten diese zu erleben und über Verhaltensregeln informieren diverse Publikationen, das Leitsystem im Gebiet, die Nationalparkmitarbeiterinnen und -mitarbeiter vor Ort und die Nationalparkhomepage www.donauauen.at.

Veröffentlicht am 07.06.2019, Nationalparks, Natur- und Artenschutz (Abteilung III/6)

Mehr zu diesem Thema

Filteroptionen
Hier können Sie Ihre Auswahl nach Elementtypen einschränken.