Mitterberger Erzweg

Allerlei Wissenswertes über den historischen Bergbau in der Region vermittelt der Mitterberger Erzweg in Mühlbach am Hochkönig. Kinder und Eltern begeben sich am Mitterberger Erzweg in Mühlbach am Hochkönig auf die historischen Spuren der Bergleute. Die Familien befassen sich auf diesem attraktiv angelegten Themenweg mit dem prähistorischen Kupferbergbau in der Region.

Dabei entdecken die Kinder eingestürzten Schächte, alte Schmelzplätze und Stollen, die für die Wanderer zugänglich sind. Am Mitterberger Erzweg erfahren die Familien von der 5.000 Jahre alten Geschichte des Bergbaues in Mühlbach und auch vom anstrengenden Alltag der Knappen. Bei 15 Stationen, teilweise mit interaktiven Elementen, können sich die Familien unter anderem über die verschiedenen Arbeitsschritte bei der Kupfergewinnung informieren. Zusätzlich wird der mühsame Weg von den Abbaustätten am Mitterberg bis zur Aufbereitung ins Tal veranschaulicht. Wer sich noch intensiver mit der Thematik beschäftigen will, der sollte auch das Bergbaumuseum und das Schaubergwerk in Mühlbach besuchen. Der Ausgangspunkt für den Mitterberger Erzweg befindet sich neben dem Arthurhaus, das mit dem Auto oder idealerweise mit dem Wanderbus erreichbar ist. Der Weg, für den festes Schuhwerk erforderlich ist, führt dann auf einer Strecke von 5,5 km bergab bis ins Ortszentrum von Mühlbach.

Eröffnung: 2003, Salzburg, 5505 Mühlbach am Hochkönig

Themen: Bergbau, Kupfererzabbau

Art des Lehrpfades: ErlebniswegZielgruppen: Erwachsene, Familien mit Kindern, Jugendliche, Hauptschulen/Unterstufen, SeniorInnen, TouristInnen

Angaben zum Weg:
 

Ausgangspunkt: Arthurhaus am Mitterberg oder Mühlbach

Endpunkt: Mühlbach oder Arthurhaus am Mitterberg

Wegtyp: Zielweg

Seehöhe: 1500 m

Weglänge: 5.5 km

Wegdauer: 2.5 h

Höhendiffernz: 640 m

Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst

Wegeignung: Familien

Art der Informationsvermittlung: Beschreibend, Interaktiv; Informationstafeln, Interaktive Elemente, Broschüren

Sonstige Medien: Schauobjekte

Anzahl der Stationen: 15; Eingangstafel vorhanden

Eintritt: frei

Erreichbarkeit: Auto, (Parkplatz vorhanden, keine Parkgebühr), Bus

Sonstige Angaben zur Erreichbarkeit: Wanderbus

Infrastruktur innerhalb des Lehrpfadareals: Bänke, Spielplätze

Touristische Infrastruktur in der Umgebung: Gastronomieangebot beim Lehrpfad vorhanden: Arthurhaus

Interessante Ziele in der Umgebung: Bergbau- und Heimatmuseum

Weitere Lehrpfade in der Umgebung: Naturerlebnisweg Bockkluft in Dienten

Informationsmaterial: Werbefolder, www.hochkoenig.at

Veröffentlicht am 03.07.2019, Abteilung Präs. 5 - Kommunikation und Service

Kontakt

Tourismusverband Mühlbach am Hochkönig Dorf 154
5505 Mühlbach am Hochkönig
Salzburg
Telefon: 06584/20388 40
Webseite