Geo-Trail Tauernfenster

Der Lehrpfad ist eine hochalpine Wanderung über 5,4 Kilometer, bei der es sich zwar um eine leichte Wanderung handelt, aber Trittsicherheit sollte man schon mitbringen, denn man ist mitten in den Hohen Tauern auf 2.600 Meter Seehöhe unterwegs. Insgesamt werden 300 Höhenmeter überwunden.

Der Weg namens Tauernfenster setzt die Geologie in den Mittelpunkt und ist eine Rundwanderung von und nach der Bergstation der Schareck-Umlaufseilbahn in der Nähe des Schareck-Gipfels auf 2.600 Meter Seehöhe. Von dort aus gibt es eine große Schleife durch ein für die Gologie besonders interessantes Gebiet in den Hohen Tauern, was den Ausblick auf mehr als 100 Berggipfel über 3.000 Meter zulässt. Damit hat man alleine schon vom Naturerlebnis her einen großen persönlichen Mehrwert.

Zusätzlich gibt es aber auch geologische Besonderheiten zu begutachten, die auf 13 Stationen untergliedert sind. Dazu gehören Höhlen, verschiedene zum Teil bizarre Formen von Verwitterung oder auch Dolinen. Man erlebt damit ein Naturbild, das man im Flachland nie zu Gesicht bekommt, weil sich zwar auch dort geologische Besonderheiten gebildet haben, die aber ganz andere Strukturen aufweisen.

Thema: Geologie

Art des Lehrpfades: Lehrpfad

Zielgruppen: Erwachsene, TouristInnen

Angaben zum Weg:
 

Ausgangspunkt: Bergstation der Schareck-Umlaufseilbahn

Endpunkt: Bergstation der Schareck-Umlaufseilbahn

Wegtyp: Rundweg

Seehöhe: 2600 m

Weglänge: 5.4 km

Wegdauer: 3 h

Höhendiffernz: 300 m

Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst

Art der Informationsvermittlung: Beschreibend; Informationstafeln, Broschüren, Modelle, Führungen

Anzahl der Stationen: 13

Eintritt: frei

Erreichbarkeit: Auto, (Parkplatz vorhanden, keine Parkgebühr), Bus

Informationsmaterial: Begleitbroschüre, www.hohetauern.at 

Veröffentlicht am 13.05.2019, Abteilung Präs. 5 - Kommunikation und Service

Kontakt

Nationalpark Hohe Tauern - Kärnten Döllach 14
9843 Großkirchheim
Kärnten
Telefon: 04825/6161
Webseite