Norisch-Pannonisches Hügelgräberfeld von Rax

Rax zählt zu den größten römerzeitlichen Hügelgräberfeldern des Burgenlandes. Dieser antike Friedhof aus dem 1./2. Jahrhundert n. Chr. ist der Bevölkerung seit 1873 bekannt. In sämtlichen Hügeln wurden Keramikstücke von Dreifußschalen und Töpfen gefunden. In einigen Gräbern fand man neben der Brandschüttung zur Gänze erhaltene Gefäße: rötlichgelbe Henkelkrüge und grautonige Dreifußschalen mit Deckel. Das Gräberfeld, sowie dessen Umfeld, stehen unter Denkmalschutz.

Eröffnung: 1999, Burgenland, 8380 Jennersdorf

Themen: Geschichte, Römisches Gräberfeld

Art des Lehrpfades: Lehrpfad

Zielgruppen: Erwachsene, Familien mit Kindern, Kinder 0-14 Jahre, Jugendliche, Volksschulen, Hauptschulen/Unterstufen, Höhere Schulen (AHS, BHS), Seniorinnen und Senioren, Tourismus

 

Angaben zum Weg:

Ausgangs- und Endpunkt: Waldrand zwischen Rax und Weichselbaum beim Info-Haus

Wegtyp: Rundweg (mehrere Routen zur Auswahl, Abkürzungsmöglichkeiten vorhanden)

Weglänge: 1 km

Wegdauer: 1/2 Stunde

Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst

Wegeignung: Familien

Art der Informationsvermittlung: beschreibend, Informationstafeln, Broschüren, Führungen

Anzahl der Stationen: 72

Eintritt: frei

Erreichbarkeit: Auto (Parkplatz vorhanden, keine Parkgebühr), Bahn (Entfernung zum Bahnhof: 2000 m)

Infrastruktur innerhalb des Lehrpfadareals: Bänke

Touristische Infrastruktur in der Umgebung: Gastronomieangebot beim Lehrpfad vorhanden

Interessante Ziele in der Umgebung: Therme Loipersdorf

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung: Bauernmuseum in Jennersdorf, Römermuseum in St. Martin an der Raab, Wallfahrtskirche in Maria-Bild

Weitere Lehrpfade in der Umgebung: Stoagupf in Grieselstein, Jostmühle in Windisch-Minihof, Lebensweg und Wildwechsel in Mühlgraben

Veröffentlicht am 15.05.2019, Abteilung Präs. 5 - Kommunikation und Service

Kontakt

Naturpark Raab Kirchenstraße 4
A-8380 Jennersdorf
Bundesland: Burgenland
Telefon: 03329/48453
Webseite