Auf den Spuren der Nötscher Maler

Der Lehrpfad ist ein gemütlicher Spazierweg von insgesamt 2,5 Kilometer, der auch mit dem Kinderwagen oder von Menschen mit Gehbehinderung sowie Rollstuhlfahrer absolviert werden kann. Im Mittelpunkt des Themenweges steht Kunst und Kultur sowie die Malerei und er führt durch die Ortschaft Nötsch, ausgehend vom Geburtshaus des Malers Franz Wiegele. Jenes Gebäude wurde längst zu einem Museum umgestaltet.

Der weitere Weg führt zu zahlreiche Kulturdenkmäler und damit man folgt auch in gewissem Maße dem Nötscher Kreis, dessen Maler einen wesentlichen Einfluss auf den österreichischen Expressionismus hatten. Insgesamt wurden 19 Stationen eingerichtet, um das künstlerische Schaffen der Maler aus Nötsch näher präsentieren zu können.

Der Lehrpfad ist daher einer der wenigen, der Kunst und Kultur in den Mittelpunkt rückt, denn oft ist die Geologie oder die Natur mit Tieren und Pflanzen im Fokus der Lehrwege zu finden. Der Weg kann mit Ausflugszielen inklusive Stadtbesichtigungen oder auch einem Badeausflug verbunden werden.

Themen: Kunst und Kultur, Malerei

Art des Lehrpfades: Lehrpfad

Zielgruppen: Erwachsene, TouristInnen

Angaben zum Weg:
 

Ausgangspunkt: Museum Nötscher Kreis

Wegtyp: Rundweg

Weglänge: 2.5 km

Wegdauer: 0.75 h

Begehbarkeit: Ganzjährig

Wegeignung: Familien, Kinderwagen, Rollstuhlfahrer, Menschen mit Gehbehinderung

Art der Informationsvermittlung: Beschreibend; Informationstafeln, Broschüren, Führungen

Anzahl der Stationen: 19

Eintritt: frei

Erreichbarkeit: Auto, (Parkplatz vorhanden, keine Parkgebühr), Bahn, Bus

Infrastruktur innerhalb des Lehrpfadareals: Bänke

Touristische Infrastruktur in der Umgebung: Gastronomieangebot beim Lehrpfad vorhanden

Informationsmaterial: www.noetscherkreis.noetsch.at 

Veröffentlicht am 14.05.2019, Abteilung Präs. 5 - Kommunikation und Service

Kontakt

Museum Nötscher Kreis Haus Wiegele Nr. 39
9611 Nötsch im Gailtal
Kärnten
Telefon: 04256/3664
Webseite