Kulturlandschaft

  • 10-Mühlen-Wanderweg

    Es ist die außergewöhnlich schöne Wegführung, die den 10-Mühlen-Wanderweg auszeichnet. Die 14 Kilometer lange Strecke verläuft oft direkt an den Ufern von rauschenden, idyllischen Bachläufen. Mit der Kraft des Wassers werden auch noch zwei der zehn Mühlen, an denen man vorbeiwandert, betrieben. Bei 4 bis 4,5 Stunden Gehzeit kommen sportlich-aktive Wanderer ebenso auf ihre Kosten wie Naturliebhaber.

    Erfahren Sie mehr
  • Am Gipfelberg

    Am sogenannten Gipfelberg in Hof am Leithaberge befindet sich eine ausgedehnte Trockenrasenlandschaft mit einem Ausmaß von rund 12 ha. Dieses für die Landschaft bedeutende, prägende und weithin sichtbare Gebiet beherbergt eine Vielzahl an gefährdeten Tier- und Pflanzenarten. Zur Bewusstseinsförderung für die Erhaltung der regionalen Biodiversität und zur ökopädagogischen Vermittlung der landschaftlichen Besonderheiten wurde am Gipfelberg ein ökologischer Lehrpfad errichtet.

    Erfahren Sie mehr
  • Almlehrpfad Grabnerstein

    Wir beginnen die gemütliche Familienwanderung am Buchauer Sattel und folgen der Markierung Richtung Grabneralm. Teils führt er uns durch einen Hohlweg, teils auf einem Waldsteig und schließlich erreichen wir eine Forststraße. Wenn wir die Grundgrenze der Landwirtschaftlichen Fachschule Grabnerhof erreichen, beginnen die Informationstafeln zum Thema ALM.

    Erfahren Sie mehr
  • Apfelweg "Kulinarische Reise durch das Apfeljahr"

    Am Apfelweg im südburgenländischen Neuhaus unternehmen Familien eine "Kulinarische Reise durch das Apfeljahr". Der Themenweg in der südlichsten Gemeinde des Burgenlandes ist als Rundweg angelegt und informiert Kinder und Eltern seit dem Jahre 1998 einerseits über die Bedeutung des Obstes für die Gesundheit, andererseits über alte Obstorten.

    Erfahren Sie mehr
  • Auf die Alm

    Am Erlebnisweg wandern Sie auf eine der schönsten Almen Salzburgs. Sie durchstreifen dunkle Bergwälder, kommen an alten Almen vorbei und staunen über die imposanten Wasserfallkaskaden. Auf der Almenwelt Lofer erwartet Sie eine tolle Aussicht auf die umliegenden Gebirgszüge. Sie finden 12 interessante Stationen, die das Leben rund um die Loferer Alm, sowie Pflanzen und Tiere näher bringen.

    Erfahren Sie mehr
  • Bergmähderweg in Brandberg "Vun Wiecht bis zun Kolmhaus"

    Der Lehrpfad ist eine mit 6,5 Kilometer nicht allzu lange Wanderung, aber dabei werden über 750 Höhenmeter überwunden und das Ziel ist das Kolmhaus auf 1.850 Meter Seehöhe. Die Wanderung ist für Familien geeignet, es gibt aber ein paar steilere Stücke über Almwiesen und durch den Wald. Wer unsicher ist, kann auch vorher Informationen einholen.

    Erfahren Sie mehr
  • Das gläserne Tal

    Ausgehend vom Glasmuseum in Weißenkirchen beginnt eine faszinierende Wanderung inmitten wunderschöner Natur hinein nach Freudenthal. Entlang des Weges bieten sich vielfältige Möglichkeiten für Sie und Ihre Kinder, das faszinierende Material Glas und die Geschichte eines Dorfes namens Freudenthal zu entdecken. Der Weg ist ca. 2,5 km lang, gliedert sich in 6 Themenschwerpunkte und mündet in das Schaudorf "Freudenthal", wo vor nicht allzu langer Zeit noch reges Treiben rund um eine Glashütte herrschte.

    Erfahren Sie mehr
  • Erlebnis Landschaft

    Intakte Kulturlandschaft erleben am Themenweg „ErlebnisLandschaft“ in Weißbach. Der Themenweg "ErlebnisLandschaft“ in Weißbach ist ein gut ausgebauter Wanderweg, der seinen Ausgang beim Gasthaus Hirschbichl nimmt. Von hier wandern die Kinder und Eltern von einer Station zur nächsten und werden mit einer intakten Kulturlandschaft vertraut gemacht. Vorbei geht es am Erlebnisweg  „ErlebnisLandschaft“ in Weißbach an Wiesen und Wälder, faszinierenden Moorgebieten und idyllischen Bächen.

    Erfahren Sie mehr
  • Gauertaler AlpkulTour

    Dieser einzigartige Themenweg führt von der Golmerbahn Bergstation Grüneck über die Latschätzalpe und die Obere Sporaalpe zur Lindauer Hütte über Untere Sporaalpe, Untere Latschätzalpe, Wachters Dieja und Plazadels nach Matschwitz. An 13 Standorten begeistern ausgefallene Objekte des Montafoner Künstlers Roland Haas die Besucherinnen und Besucher.

    Erfahren Sie mehr
  • "Ginzling, von Karlsteg bis Breitlahner"

    Der Lehrpfad ist eine gemütliche Wanderung von der Haltestelle Karlsteg bis zur Haltestelle Breitlahner über 7,5 Kilometer und bietet den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, mehr über die Geschichte von Ginzling und damit auch vom bekannten Zillertal zu erfahren. Dies erfolgt über Geschichten und einen spielerischen Zugang.

    Erfahren Sie mehr
  • Haller Salzlehrpfad

    Auf zehn Tafeln erfahren Familien auf dem Haller Salzlehrpfad die Geschichte des Salzes. Der Haller Salzlehrpfad informiert Eltern und Kinder auf einer Länge von rund 4,5 km über die Geschichte des Salzes und die Siedesalzerzeugung in Hall. Der Ausgangspunkt des Themenweges ist der Freizeitpark in Hall an der Mühlauerstraße. Rund zwei Stunden sollten Familien für den Weg einplanen, es sind aber auch Abkürzungsmöglichkeiten vorhanden.

    Erfahren Sie mehr
  • Hanf- und Naturlehrpfad Hanfthal

    Am rund 2 km langen Hanferlebnispfad Hanfthal begeben sich Eltern und Kinder auf eine Wanderung durch das Rundangerdorf mit Kellergassen. Der Ausgangspunkt des Rundwanderweges ist am Ortseingang beim Hanfwirt Wagner. An insgesamt zehn Lehrtafeln erfahren Familien Interessantes über eine der ältesten und vielfältigsten Kulturpflanzen der Erde. Eltern und Kinder lernen dabei viel Wissenswertes über Hanf. Nicht nur Hanf-Botanik, Hanf-Fasern, die Verwertbarkeit und Hanf als Ökorohstoff der Zukunft sind Themen am Hanferlebnispfad.

    Erfahren Sie mehr
  • Kaunerberger Wasserweg

    Der Lehrpfad konzentriert sich auf den Kaunerberger Hangkanal, durch den die Felder und Obstgärten des Kaunerberghanges bewässert werden können. Erzählt wird die Geschichte des Hangkanals ebenso wie die Bedeutung für die Region und wie es zu dieser Entwicklung gekommen ist. Gleichzeitig wird generell das Thema Wasser und Bergwelt angesprochen, wodurch die Bewässerung und ihre Funktion einen großen Stellenwert erhält.

    Erfahren Sie mehr
  • Klöcher Traminerweg

    Der Klöcher Traminerweg führt auf einem Rundwanderweg durch die Marktgemeinde Klöch. Die Streckenlänge beträgt 13,5 km und die Gehzeit ca. 5 Stunden. Die Strecke kann in zwei Etappen erwandert werden. Ausgangspunkt ist die Vinothek Klöch. Markierung: gelbe und graue Tafeln, sowie das Symbol mit der roten Rose.

    Erfahren Sie mehr
  • Kulturlandschaftsweg

    Diese kurze und leichte Wanderung ohne gröbere Anstiege in den Kitzbüheler Alpen in Salzburg führt von Fürth über Piesendorf und Walchen zum Aussichtspunkt auf dem Naglköpfl, von wo man das eben durchgangene Salzachtal noch einmal von oben genießen kann. So ist diese Tour perfekt für zwischendurch oder mit Kindern zu bewältigen und auch fast ganzjährig begehbar. 

    Erfahren Sie mehr
  • Kulturlandschaftsweg Brandberg "Land aus Menschenhand"

    Der Lehrpfad ist ein Lehrpfad, der als Rundwanderung angelegt wurde und mit dem Titel "Land aus Menschenhand" den Besucherinnen und Besuchern die Kulturlandschaft im bäuerlicher Hinsicht näher bringen will und kann. Es wurden keine eigenen Stationen eingerichtet, aber es gibt eine Begleitbroschüre, wobei man den Lehrpfad auch als reine Wanderung ansehen könnte.

    Erfahren Sie mehr
  • Kulturlandschaftsweg Winklern

    Der Lehrpfad ist ein 4,4 Kilometer langer Rundweg, der sich dem Thema der bergbäuerlichen Kulturlandschaft widmet und dabei den Markt Winklern ebenso präsentiert wie auch die nähere Umgebung. Dazu gehören das Besucherzentrum Mautturm ebenso wie vier renovierte Schaumühlen, die man in der Form nur noch auf Lehrpfaden erleben kann.

    Erfahren Sie mehr
  • Marienkäferweg

    Der Marienkäferweg ist ein Themen- und Rundwanderweg, der leider schon bald die typische Blockheide verlässt und fast zur Hälfte im Wald verläuft. Nach dem Wald wandern wir noch 700m durch die Ortschaft Großeibenstein, bis wir wieder in den Naturpark kommen.

    Erfahren Sie mehr
  • Panoramaweg Leben am Steilhang

    Der Themenweg ist ein Rundweg von fünf Kilometer Strecke mit zwei Stationen und 250 Meter Höhenunterschied, sodass er für Familien genauso geeignet ist wie auch für Urlaubsgäste. Im Mittelpunkt des Lehrpfades steht das Leben der Bergbauern und vor allem ihr historischer Werdegang.

    Erfahren Sie mehr
  • Pecherlehrpfad Hernstein

    Bei dieser gemütlichen, für Kinderwägen und Rollstühle geeigneten Wanderung durch die Schwarzföhrenwälder am Hart wird anhand von mehreren Schautafeln, Stationen, Exponaten und auch an „gepechten Bäumen“ die Arbeitsweise und die Bedeutung des Pecherberufes anschaulich erklärt. Das Harz war einst wichtiger Rohstoff für die Kolofonium und Terpentinerzeugung.

    Erfahren Sie mehr
  • Rauchkogler Runde

    Auf einem gemütlichen Spaziergang erfahren sie alles über eine uralte Weinbaulandschaft, entdecken die Prinzipien der nachhaltigen Landwirtschaft und sie werden erkennen, was sonst nur schwehr zu sehen ist. Der Lehrpfad erklärt auf 23 Pulttafeln, wie Kulturlandschaft funktioniert, 10 gezeichnete Koglerfiguren bringen ihnen die die Verbundenheit und Abhängigkeit von Mensch, Natur und nachhaltigem Weinbau näher.

    Erfahren Sie mehr
  • Rund um den Bisamberg

    Der abwechslungsreiche Rundkurs am Rande Wiens führt Sie rund um den Bisamberg, vorbei an malerischen Dorfensembles, idyllischen Weingärten, verträumten Kellergassen und kulturellen Kostbarkeiten. Ausgehend von Langenzersdorf führt Sie die Radtour „Rund um den Bisamberg“ durch ein sehr abwechslungsreiches Gebiet. Von Langenzersdorf im Uhrzeigersinn geht es durch die Kellergasse am Fuße des Bisambergs in den Weinort Bisamberg.

    Erfahren Sie mehr
  • Schmiedemeile Ybbsitz

    Ybbsitz hat viele Seiten und zahlreiche Facetten. Das Schmiedewesen allerdings hat dem Ort wie keine andere Zunft den Stempel aufgedrückt. Die drei Kilometer lange Schmiedemeile ist zu einem Rückgrat geworden, an dem sich Ort und Bewohner ausrichten.

    Erfahren Sie mehr
  • St. Andräer Bienenlehrpfad

    Der Lehrpfad wurde im Jahr 2003 aufgebaut und eröffnet und beginnt bei der Freizeitanlage St. Andräer See. Es ist eine Wanderung über 5,5 Kilometer und ist eine botanische Reise, die die Welt der Bienen als berühmte und auch beliebte Honigsammler den Besucherinnen und Besuchern näherbringt.

    Erfahren Sie mehr
  • Stein & Wein

    Eggenburg liegt an den Ausläufern des Manhartsberges. Man sagt, dass die „Grenze“ zwischen Weinviertel und Waldviertel über den Hauptplatz verläuft. Schon ein Rundgang durch Eggenburg oder entlang und auf der Stadtmauer verspricht zahlreiche interessante Einblicke in die Geschichte der Stadt. Die Kirche St. Stephan ist eine der größten Kirchen von Niederösterreich.

    Erfahren Sie mehr
  • Stoakogler-Heimatwanderweg

    Der Stoakogler Heimatwanderweg wurde zur Feier des 30igjährigen Bestehens der „Stoakogler“ angelegt. Letztere werden vielen Lesern ein Begriff sein – wem nicht, dem sei die Webseite_der_Stoakogler empfohlen!

    Erfahren Sie mehr