Wald

  • Auf den Spuren der Waldbahn

    Sie erfahren Wissenswertes über die Geschichte der Waldbahn, die gefährliche Holztrift und die Arbeit der Holzknechte in den Schluchten und Tälern des Reichraminger Hintergebirges. Eine familienfreundliche Radtour führt bis Weißwasser. Danach gilt es, eine größere Steigung über den Hirschkogelsattel zu überwinden.

    Erfahren Sie mehr
  • Baumkronenweg Kopfing

    Im Herzen des Sauwaldes, im Dreiländereck von Österreich-Deutschland-Tschechien gelegen, befindet sich ein Ausflugsziel der besonderen Art – der Baumkronenweg in Kopfing im Innkreis. Ein Baumwipfelpfad gänzlich aus Holz, führt Sie in luftiger Höhe durch die Baumwipfel herrlicher Nadel- und Mischwälder und lässt Sie den Lebensraum Wald aus einer völlig neuen Perspektive erleben.

    Erfahren Sie mehr
  • Baumlehrpfad in Annaberg

    Auf mehr als 20 Infotafeln werden am Baumlehrpfad in Annaberg die heimischen Bäume beschrieben und die Familien über ihre Heilkräfte informiert. Der Baumlehrpfad in Annaberg hilft Eltern und Kindern die Natur zu entdecken und Wissen über die Umwelt zu sammeln. Der Mensch in früherer Zeit stand in sehr enger Beziehung zum Baum, der seit jeher als Symbol des menschlichen Lebens angesehen wird. Er birgt viele Geheimnisse und hinterlässt bei den Menschen oft tiefe Eindrücke.

    Erfahren Sie mehr
  • Baumzipfelweg

    Im Talschluss von Saalbach Hinterglemm befindet sich der höchstgelegene Wipfelwanderweg Europas. In Kombination mit der „Golden Gate Brücke der Alpen“ stellt das Ausflugsziel ein weltweit einzigartiges Projekt dar. Der naturnahe Rundweg beginnt am Talschluss-Parkplatz und führt 2 km durch Almen, Wiesen und Wälder. Bei der Lindlingalm startet der 1 km lange Baumzipfelweg mit der 200 m langen „Golden Gate Brücke der Alpen“.

    Erfahren Sie mehr
  • Der Weg zur Waldwildnis

    Vor 500 Jahren gab es noch viele Urwälder im Reichraminger Hintergebirge und Sengsengebirge. Erst dann haben Axt und Säge das Bild des Waldes und damit auch den Lebensraum Wald verändert. 

    Erfahren Sie mehr
  • Die Wunder des Waldes

    Das Projekt „die Wunder des Waldes“ gibt auf vielseitige Weise einen Einblick in die vielfältigen Vorgänge und Zusammenhänge in der Natur. Nicht auf der Schulbank sondern auf spielerische Weise sollen die Kinder den Wald erforschen. Unser Leben wird zunehmend von fortschreitender Technologie und Wirtschaftsdruck geprägt.

    Erfahren Sie mehr
  • Erlebniswald Natrun

    Kinder und Eltern erforschen gemeinsam den Erlebniswald Natrun in Maria Alm, durch den ein spannender Naturerlebnisweg führt. Um zum Erlebniswald Natrun mit dem Naturerlebnisweg zu gelangen, nehmen die Familien im Ortszentrum von Maria Alm in der Bergbahn - dem dorfj@t - Platz und gelangen in kürzester Zeit bequem hinauf auf den Gipfel des Natrun. Bei der Bergstation auf 1.104 m beginnen die Kinder und Eltern den Walderlebnisweg Natrun. 

    Erfahren Sie mehr
  • Im Tal des Holzes

    Am sechs Kilometer langen Rundwanderweg taucht man ein in die längst vergangene Welt der Köhler und Holzarbeiter ein. Suchpunkte, Aussichtstürme, Stationen und ein Ratespiel machen den Weg vor allem für Schulgruppen und Familien mit Kindern zu einer abwechslungsreichen Entdeckungsreise durch das Weißenbachtal.

    Erfahren Sie mehr
  • Millas Zauberweg

    Millas Zauberweg ist ein Erlebnisweg der Kulturwerkstatt Albrechtsberg, an dem zehn interaktive Stationen die Familien einladen, sich zu informieren und die Fragen auf "Millas Zauberblatt" zu beantworten. Die Kinder können dann das Zauberblatt gegen einen Zauberstein eintauschen. Schubuh, Millas kluge Eule, begleitet die Familien auf dem Zauberweg in Albrechtsberg, sie weiß immer Rat. Die kleine Hexe Milla hat nämlich ihren Zauberstein verloren und so kann sie den Tieren und Pflanzen des Waldes nicht mehr helfen.

    Erfahren Sie mehr
  • Multisensorischer Waldlehrpfad Buchenberg

    Der Naturpark Buchenberg bietet ein umfangreiches, familienfreundliches Freizeitangebot und sorgt mit Naturerlebnissen der besonderen Art für einen abwechslungsreichen Aufenthalt für Kinder und Eltern. Im Tier- und Naturpark Buchenberg sind 35 heimische Wild- und Haustierarten zu sehen. Von der Aussichtswarte genießen Familien eine wunderbare Fernsicht.

    Erfahren Sie mehr
  • Naturerlebnispfad zur Grünen Au

    Am Naturerlebnispfad "Zur Grünen Au" in Pöllau haben die Familie über 16 Stationen zu bewältigen. Das Gasthaus „Zur Grünen Au" ist sowohl Ausgangs- und Endpunkt vom gleichnamigen Naturerlebnispfad. Kinder und Eltern erleben auf diesem Rundweg eine interessante Wanderung mit vielen Stationen. Der Weg führt entlang markierter Wege über Wiesen und in den Wald hinein und hat immer neue Abenteuer zu bieten.

    Erfahren Sie mehr
  • Naturerlebnisweg Weltkugel

    Zum Entspannen und Energietanken
    Sieben Meter im Durchmesser und das imposante Gewicht von 500 Tonnen hat dieser rundliche Härtling, der in seiner Form an den Globus erinnert und im Gebiet von Ober Rosenauerwald Richtung Schloss Rosenau liegt. Diese energetisch positive Zone besitzt Bioinformationen, die bei Menschen elektromagnetische Belastungen aufheben.

    Erfahren Sie mehr
  • Naturlehrpfad Bregenz

    Der beschilderte Naturlehrpfad geht vom Gebhardsberg zur Fluh. Mit ca. 30 Tafeln werden die Zusammenhänge des Waldes erläutert und auf besondere Sehenswürdigkeiten (zB Austernbände, 30 verschiedene Baumarten,…) hingewiesen. Bemerkenswert ist vor allem die herrliche Aussicht vom Känzele, die von den Schweizer Bergen, über das Rheintal bis in den Bregenzerwald und das Allgäu reicht.

    Erfahren Sie mehr
  • Naturlehrpfad Donauschlinge

    Einzigartiger, uriger Pfad durch unberührte Tier- und Pflanzenwelt. Entlang der Schlögener Schlinge führt zwischen Au und Grafenau ein Naturlehrpfad durch die unberührte Natur der Donauleitn. Auf Schautafeln gibt es naturkundliche Informationen zu Geologie, Fauna und Flora in diesem einzigartigen Abschnitt der Donau. Gutes Schuhwerk erforderlich. Paralell zum Naturlehrpfad verkehrt auf der Donau eine Längsfähre, mit welcher man wieder zum Ausgangspunkt zurück fahren kann.

    Erfahren Sie mehr
  • Pecherpfad Hölles

    Die Harzgewinnung in den Föhrenwäldern rund um Hölles hat eine lange Tradition. An verschiedensten Schaubäumen ist die Gewinnung von Baumharz, Pecherei genannt, zu sehen. Die Pecherei war in den Föhrenwäldern des südöstlichen Niederösterreich für tausende Menschen  im vorigen Jahrhundert eine wichtige Einnahmequelle.

    Erfahren Sie mehr
  • Schnitza's Holzpark

    "Back to the roots" heißt es im Schnitza’s Holzpark!
    Wie viele Kinder haben dank Playstation und X-Box verlernt, wie einfach es sein kann, mit natürlichen Materialien zu spielen? In Schnitza’s Holzpark werden Kreativität und Abenteuerlust gefördert, die Augen für die Natur geöffnet und etwas Mut benötigt man an den Spielestationen auch.

    Erfahren Sie mehr
  • Schutzwaldsteig Schwaz - Lahnbach

    Der Lehrpfad wird seit dem Jahr 2005 angeboten und ist ein Zielweg von der Bergstation Hecher zur Liftstation Grafenast im Süden von Schwarz und hat eine Länge von sieben Kilometer. Im Mittelpunkt steht dabei der namensgebende Schutzwald und die Arbeit, die mit dem Wald verbunden ist.

    Erfahren Sie mehr
  • Themenweg "Wald - Marienwasserfall"

    Am romantischen Weg längs des Fallgrabenbaches erfahren wir kühle Erholung und schließen Bekanntschaft mit über 50 heimischen Baum- und Straucharten. Bald erreichen  wir den Wasserfall, der sich über schroffe Felsen ins Tal ergießt. Gemütliche Bänke laden zur Rast ein.  Vor allem an heißen Sommertagen ist der schattige, gut begehbare Schluchtweg sehr geschätzt. 

    Erfahren Sie mehr
  • Waldbodenlehrpfad Taferlklause

    Der Lehrpfad zeigt anhand von Bodenprofilen (offenen Bodengruben) den (Wald)Boden als eine wesentliche Grundlage des Pflanzen- und Baumwachstums. 

    Erfahren Sie mehr
  • Walderlebnispfad Bregenz

    Der Walderlebnispfad geht von der Landesbibliothek bis zum Gebharsberg (ca 2 km). Die Konzeption diese Pfades ist in erster Linie für Familien mit Kindern ausgerichtet, zB gibt es Hütten zum selber bauen, das Waldklavier, der Barfusspfad, die Wasserstation,… und vieles mehr.

    Erfahren Sie mehr
  • Walderlebnispfad Marul

    Am Walderlebnispfad in Marul wird auf zwei Wegführungen (3,4 km und 5,6 km) Kindern, Familien und Erwachsenen das Thema Wald und das Große Walsertal näher gebracht. Einige der Höhepunkte sind eine 300 Jahre alte Ulme, ein Grillplatz mit Hängematten, ein Bodenfenster, eine Hängebrücke, eine Klanghütte, Wissenswertes zum Thema Jagd und Wild und eine Blockhütte zum Selberbauen sowie zahlreiche Infotafeln.

    Erfahren Sie mehr
  • Walderlebnispfad Möggers

    Ein Wald voller Geheimnisse
    Das bietet der imposante Schluchtenwald, ein Werk der Natur der im Sägetobel in Möggers liegt. Ein abwechslungsreicher Rundweg von ca. 1,5 Stunden - mit Spielaufenthalt bis zu 3 Stunden - führt über abenteuerliche Hängebrücken durch den schönen Buchenwald. Eine Waldhütte und ein Blockhaus zum Umbauen laden zu interessantem Verweilen ein.

    Erfahren Sie mehr
  • Walderlebnisweg Lockenhaus

    Lockenhaus steht für Naturerlebnisse, Kultur und Genuss. Herausragend im wahrsten Sinne des Wortes ist in Lockenhaus die Burg. Der Burgsee lockt Besucherinnen und Besucher mit einem eigenen Skulpturenpark an. Die Wallfahrtskirche mitten in Lockenhaus ist Schauplatz des Kammermusikfestivals und des Orgelfestivals. Einen Überblick über den gesamten Naturpark Geschriebenstein bietet die Margarethenwarte.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldlehrpfad Bad Vöslau

    Diese einfache Wanderung über den Waldlehrpfad in Bad Vöslau zum Kaiserstein hat eine angenehme Länge und bietet eine wunderschöne Aussicht auf den Harzberg.

    Erfahren Sie mehr
  • Naturerlebnispfad Hermesvillapark

    Besucherinnen und Besucher können sich im Rahmen eines Spazierganges durch den Hermesvillapark über die Besonderheiten verschiedener Baum- und Straucharten, Wiesen und Weiden des Wienerwaldes, das Leben im Teich oder über die Geschichte der Hermesvilla u.v.m. informieren. Interaktive Stationen entlang des Pfades sorgen für Abwechslung.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldlehrpfad Gsohl

    Der Waldlehrpfad am Gsohl in Hohenems führt Kinder und Eltern entlang eines leichten Wanderweges. "Wozu brauchen wir den Wald?" - Mit dieser Frage beschäftigt sich der Waldlehrpfad am Gsohl in Hohenems. Familien bekommen, entlang des Weges vom Langen Rank zur Alpe Gsohl, von 12 Schautafeln viele Antworten auf diese Frage. So erfahren Kinder und Eltern vieles über die unterschiedlichen Funktionen des Waldes.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldlehrpfad Harbach

    Entlang der Laufstrecke BLAU 1 kommt man über die einfache, flache Strecke über Lauterbach und den sonnigen Waldlehrpfad mit Bäumen und Sträuchern aus verschiedenen Regionen zum Holzmühlteich und zurück zum Xundwärts-Zentrum. Ist auch als Winterlaufstrecke geeignet.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldlehrpfad Masenberg

    Der Waldlehrpfad Masenberg ist ein interaktiver Lehrweg dessen Stationen in Videos oder auf Tafeln entlang des Weges erklärt werden. Es gibt eine lange und eine kurze Variante des Waldlehrpfades. Die längere Variante (ca. 8 km, ca. 4 Std.) beginnt beim ****Waldhof Muhr. Die kurze Variante beginnt bei der Kernstockhütte am Masenberg.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldlehrpfad Muggendorf

    Der Waldlehrpfad Muggendorf wurde im Jahre 1994 vom VBO- Muggendorf (Verein für Brauchtums- und Ortsbildpflege) gegründet und eröffnet. Über 60 verschiedene Arten von Bäumen und Sträuchern sind auf einem Rundweg von ca. 2km zu finden. Der Lehrpfad ist mit zahlreichen Informations- und Hinweistafeln versehen. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Myrafälle welche seit über 125 Jahren ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt sind.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldlehrpfad Puch

    Eltern und Kinder entdecken den Waldlehrpfad Puch schauend, fühlend und riechend.
    Ein interaktives Erlebnis für Eltern und Kinder stellt der Waldlehrpfad Puch bei Hollabrunn dar, der auf einer Strecke von 2,5 km Familien das Ökosystem Wald mit all seinen Lebewesen erläutert. An insgesamt 25 Stationen wird Eltern und Kindern die Natur auf spielerische Weise näher gebracht.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldlehrpfad Schönberg am Kamp

    Als Rundwanderweg ist der Waldlehrpfad zum Thema "Die Wälder des Manhartsberges und ihre forstliche Darstellung" ausgelegt. Ausgehend von Schönberg, Nähe "Alte Schmiede", geht es auf den Westhang des Manhartsberges hinauf. Oben am Manhartsberg genießt du die atemberaubende Aussicht ins Kamptal und bei entsprechender Fernsicht auch bis hinein zu Ötscher und Schneeberg. Dann gehst du wiederum begab Richtung Stiefern und über den Kalvarienberg zurück nach Schönberg.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldlehrpfad "Wald erleben, Natur begreifen"

    32 interessante Stationen bringen am Waldlehrpfad Wildalpen Kindern und Eltern die Natur näher. Der im Jahre 1993 geschaffene Waldlehrpfad Wildalpen ist eine leichte Wanderung, die mit einer Streckenlänge von 3 km ideal für Familien mit Kindern ist. 32 Stationen sorgen dafür, dass der Wanderweg immer wieder Abwechslung und Überraschungen zu bieten hat. Ganz nebenbei wird Wissenswertes über die Funktion des Waldes vermittelt und Kinder als auch Eltern werden zum Wald erleben und Natur begreifen eingeladen.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldlehrpfad Weiz- Mortantsch

    Waldlehrpfad durch den Weizer Hofstattwald. Rundweg mit Schautafeln (Wissenswertes über Pflanzen, Tiere, Geologie und Ökologie des Waldes), ausgehend von der Taborkirche am Weizer Hauptplatz - Teil des Naturlehrpfades.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldlehrpfad Zedlacher Paradies

    Der Fokus bei diesem Waldlehrpfad sind die alten und großen Bäume des Lärchenwaldes, die zum Teil schon über 500 Jahre existieren und vor allem sind sie auch optisch beeindruckend. Manche dieser Bäume haben einen Umfang von über sieben Meter und das ist nicht nur für Kinder interessant.

    Erfahren Sie mehr
  • Wald- und Bienenlehrpfad Passail

    Am Wald- und Bienenlehrpfad in Passail erforschen Familien die Natur und lernen sie mit allen Sinnen verstehen. Am Beginn des Lindenbergweges, nahe der Pfarrkirche Passail beginnt der interessante und lehrreiche Passailer Wald- und Bienenlehrpfad. Der 2,4 km lange Wanderweg wurde als Gemeinschaftsprojekt der Realschule, des Bienenzuchtverein Passail und den FNL errichtet und eignet sich für Eltern und Kinder und dauert etwa 2 Stunden.

    Erfahren Sie mehr
  • Wald- und Flurgehölze

    Unser Lehrpfad entlang des Naturdenkmales Erlaufschlucht ist sicher der schönste und romatischte Teil im flachen Bereich des Flusses. Der Name des Flusses Erlauf (früher Erlaf) weist auf illyrisch keltischen Ursprung hin (aril=Adler, apa=Wasser) und bestätigt im römischen Arelape (Adlerfluß) ein sprachliches Überbleibsel aus urgeschichtlicher Zeit.

    Erfahren Sie mehr
  • Wald- und Naturlehrpfad am Tremmelberg

    Ausgangspunkt für den Forstlehrpfad am Tremmelberg ist der Parkplatz an der Übersichststafel des Wegenetzes vom Tremmelberg. Der Beschilderung "TowerPower" folgend in den Ortsteil Obereinhörn. An der Gabelung der Wege Tremmelbauer Hofzufahrt/Tremmelberg-Forstlehrpfad nach rechts abzweigen und der Beschilderung "Tremmelberg" ein kurzes Stück nach dem Schranken folgen. Nach ca. 100m zweigt der Fußweg, auch Alpen- oder Steckensteig, auf den Tremmelberg nach links (N) vom Forstweg ab.

    Erfahren Sie mehr
  • Waldweg der Lebensfreude

    Der Waldweg der Lebensfreude informiert über die Tiere und Vögel des Waldes, lädt zum Fühlen, Tasten und Erkennen heimischer Hölzer oder einfach nur zum Schauen und Krafttanken ein. Im Waldklassenzimmer können Lehrer und Schüler einen Unterrichtstag im Wald verbringen.

    Erfahren Sie mehr
  • Wald-Wunder-Weg

    Der Weg lädt Eltern und Kinder ein, gemeinsam die kleinen Wunder des Waldes zu entdecken und zu erforschen. Die Route verläuft entlang des Kneipp- und Fitnessweges.

    Erfahren Sie mehr
  • Themenweg Werkstatt Wald & Wasser in Rohr am Gebirge

    Rohr im Gebirge ist durch seine Wälder und Bäche geprägt. Dieser Themenweg führt durch die schönen Wälder rund um den Ort und wird immer wieder von Bächen begleitet. In die Erlebniswelt des Waldes und des Wassers von Rohr im Gebirge eintauchen, die Natur genießen und dabei neue Erfahrungen machen, steht im Vordergrund bei diesem Weg.

    Erfahren Sie mehr