Naturlehrpfad Bregenz

Baumarten, geologische Besonderheiten des Pfänderstocks, Forstwirtschaft, Verhalten im Walde etc.

Eröffnung: 1993, Vorarlberg, 6900 Bregenz

Themen: Wald, Pfanzenarten, Forstwirtschaft, Geologie

Art des Lehrpfades: Lehrpfad

Zielgruppen: Erwachsene, SeniorInnen, TouristInnen

Angaben zum Weg:
 

Ausgangspunkt: Gebhardsberg
Endpunkt: Fluh
Wegtyp: Rundweg
Seehöhe: 580 m
Weglänge: 3.4 km
Wegdauer: 1.25 h
Höhendiffernz: 150 m
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien

Sonstige Angaben zur Begehbarkeit: gutes Schuhwerk, trittsicher, schwindelfrei

Art der Informationsvermittlung: Beschreibend
Informationstafeln
Anzahl der Stationen: 30
Eingangstafel vorhanden

Eintritt: frei

Erreichbarkeit: Auto, (Parkplatz vorhanden, keine Parkgebühr, Entfernung zum Parkplatz: 100 m)

Infrastruktur innerhalb des Lehrpfadareals: Bänke

Touristische Infrastruktur in der Umgebung: Gastronomieangebot beim Lehrpfad vorhanden: Burgrestaurant Gebhardsberg

Interessante Ziele in der Umgebung: Aussichtspunkte entlang dem oberen Känzeleweg

Wanderwege in der Umgebung: angeschlossen an das Vorarlberger Wanderwegenetz, Nahziele Fluh, Pfänder

Weitere Lehrpfade in der Umgebung: Geologielehrpfad, Walderlebnispfad, Lehrpfad UferNatur, Obstlehrpfad

Kontakt, Information:


Amt der Landeshauptstadt Bregenz, Umweltschutz
Gerold Ender
Adresse: 6900 Bregenz, Belruptstraße 1
Bundesland: Vorarlberg
Telefon: 05574 / 410 - 1381
E-Mail: gerold.ender@bregenz.at

Veröffentlicht am 05.12.2012, Koordinierung Klimapolitik (Abteilung IV/1)