Waldbodenlehrpfad Taferlklause

Der Lehrpfad zeigt anhand von Bodenprofilen (offenen Bodengruben) den (Wald)Boden als eine wesentliche Grundlage des Pflanzen- und Baumwachstums. 

Dazu werden interessante und oft erstaunliche Aspekte im Funktionsgefüge des Bodens – von seiner Tier- und Pflanzenwelt über Geologie, Bodenhumus und Wasserhaushalt bis hin zu seinen Gefährdungen durch den Menschen – dargestellt.

Der Lehrpfad zeigt anhand von Bodenprofilen (offenen Bodengruben) den (Wald)Boden als eine wesentliche Grundlage des Pflanzen- und Baumwachstums. Dazu werden interessante und oft erstaunliche Aspekte im Funktionsgefüge des Bodens – von seiner Tier- und Pflanzenwelt über Geologie, Bodenhumus und Wasserhaushalt bis hin zu seinen Gefährdungen durch den Menschen – dargestellt.

Bei einem Spaziergang durch die idyllische Waldlandschaft erhalten Sie einen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Bodens. Begleitet von einem Audioguide zeigen informative Schautafeln und Bodenprofile auf leichte und verständliche Weise die verschiedenen Aspekte des Waldbodens in dieser geologisch interessanten Übergangszone von Kalkgestein auf Flysch auf.

Eröffnung: 2008, Oberösterreich, 4813 Altmünster

Thema: Wald, Natur, Boden,  Naturschutz

Art des Lehrpfades: Lehrpfad

Zielgruppen: Erwachsene, Familien mit Kindern, Kinder 6-10 Jahre, Kinder 11-14 Jahre, Jugendliche, Volksschulen, Hauptschulen/Unterstufen, Höhere Schulen (AHS, BHS), SeniorInnen, TouristInnen

Angaben zum Weg:
 

Ausgangspunkt: Parkplatz beim Taferlklaussee an der Hochalmstraße (Busstation „Hochleckenhausaufstieg“)

Endpunkt: sh. Ausgangspunkt

Wegtyp: Rundweg

Seehöhe: 800 m

Weglänge: 5 km

Wegdauer: 1.5 h

Höhendiffernz: 100 m

Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst

Wegeignung: Familien; mehrere Routen zur Auswahl, Abkürzungsmöglichkeiten vorhanden

Sonstige Angaben zur Begehbarkeit: für Kinderwagen, Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung Weg rund um den Taferlklaussee möglich, jedoch einige Stationen (Bodenprofile) nicht oder nur erschwert erreichbar; festes Schuhwerk ist von Vorteil

Art der Informationsvermittlung: Beschreibend; Informationstafeln, Interaktive Elemente, Sinnesstationen, Führungen

Sonstige Medien: interaktive DVD zum Begang des Lehrpfades, Homepage, Audioguide

Anzahl der Stationen: 25

Eintritt: frei

Erreichbarkeit: Auto, (Parkplatz vorhanden, keine Parkgebühr, Entfernung zum Parkplatz: 20 m), Bus, (Entfernung zur Bushaltestelle: 30 m)

Sonstige Angaben zur Erreichbarkeit: mit dem Bus von Steinbach am Attersee in 9 min erreichbar; mit dem Fahrrad von Atter- oder Traunsee durch die Höhendifferenz eine gewisse Herausforderung.

Infrastruktur innerhalb des Lehrpfadareals: Bänke

Interessante Ziele in der Umgebung: Attersee, Traunsee, Gmunden, Bad Ischl

Wanderwege in der Umgebung: Hochleckengipfel bzw. Höllengebirge, Wanderweg nach Altmünster (ca. 3,5h)

Informationsmaterial: Werbefolder, Begleitbroschüre, http://bfw.ac.at/rz/bfwcms2.web?dok=6560

Veröffentlicht am 10.07.2019, Abteilung Präs. 5 - Kommunikation und Service

Kontakt

BFW (Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft) 4810 Gmunden
Oberösterreich
Telefon: 07612/64419-0