Der Weg zur Waldwildnis

Vor 500 Jahren gab es noch viele Urwälder im Reichraminger Hintergebirge und Sengsengebirge. Erst dann haben Axt und Säge das Bild des Waldes und damit auch den Lebensraum Wald verändert. 

Im Nationalpark Kalkalpen beginnt die Waldwildnis langsam wieder Fuß zu fassen. Erleben Sie hautnah die ersten Schritte des Wirtschaftswaldes in Richtung Wildnis: beim Klettern über umgestürzte Bäume oder auf einer Beobachtungsplattform am Rande der Windwurffläche.


Eröffnung: 2003, Oberösterreich, 4591 Molln

Themen: Wald, Zulassen von dynamischen Prozessen, Windwurf, Borkenkäfer, Wildnis

Art des Lehrpfades: Lehrpfad

Zielgruppen: Erwachsene, Jugendliche, Hauptschulen/Unterstufen, Höhere Schulen (AHS, BHS), SeniorInnen, Laien, Fachpublikum, TouristInnen, Lokale Bevölkerung

Angaben zum Weg:
 

Ausgangspunkt: Feichtau Alm, Polzhütte

Endpunkt: Feichtau Alm, Polzhütte

Wegtyp: Rundweg

Seehöhe: 1370 m

Weglänge: 2 km

Wegdauer: 1 h

Höhendiffernz: 130 m

Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst; mehrere Routen zur Auswahl

Sonstige Angaben zur Begehbarkeit: Anstieg von Molln/Bodinggraben in ca. 3 Stunden, von Molln/Ramsau/Hopfing in ca. 21/2 Stunden

Art der Informationsvermittlung: Beschreibend; Informationstafeln, Broschüren, Führungen

Anzahl der Stationen: 2; Eingangstafel vorhanden

Eintritt: frei

Erreichbarkeit: Auto, (Parkplatz vorhanden, keine Parkgebühr, Entfernung zum Parkplatz: 7 m)

Infrastruktur innerhalb des Lehrpfadareals: Bänke, WC-Anlagen

Touristische Infrastruktur in der Umgebung: Gastronomieangebot beim Lehrpfad vorhanden: Polzhütte, Feichtau Alm: Mitte Juni bis Mitte September

Gastronomie in der Umgebung vorhanden: Jägerhaus im Bodinggraben (1. Mai bis 26. Oktober), Gasthäuser in Molln

Interessante Ziele in der Umgebung: Hoher Nock, Blumauer Alm, Ebenforst Alm, Steyrschlucht - Rinnende Mauer,

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung: Nationalpark Zentrum Molln mit der Ausstellung "Verborgene Wasser", Maultrommel Schaubetriebe, Handwerkermuseum Molln

Wanderwege in der Umgebung: Anstieg auf den Hohen Nock (ab Feichtau ca. 2 Stunden), Ebenforstalm (Ende Mai bis Mitte Oktober), Blumaueralm (nicht bewirtschaftet)

Weitere Lehrpfade in der Umgebung: Auf den Spuren der Waldbahn, Reichraming Im Tal des Holzes, Reichraming Wollgras, Alm und Wassersc

Informationsmaterial: Werbefolder, www.kalkalpen.at

Veröffentlicht am 10.07.2019, Abteilung Präs. 5 - Kommunikation und Service

Kontakt

Nationalpark Kalkalpen Nationalpark Allee 1
4591 Molln
Oberösterreich
Telefon: 07584/ 3651
Webseite