Weinbau

  • 1. Burgenländischer Rotweinlehrpfad

    Die mittelburgenländische Marktgemeide Horitschon mit dem bekömmlichen Rotwein "Blaufränkisch" ist das Rotweinzentrum des Burgenlandes. Der 2,2 km lange Blaufränkischweg ist mit 13 großen sowie zahlreichen kleineren Informationstafeln zum Thema Wein ausgestattet. Die Informationstafeln beschreiben den Vegetations- und Arbeitsverlauf eines Weingartenjahres, informieren über Geschichte, Geographie sowie Klima des Ortes und zeigen vor allem die Bedeutung der Sorte Blaufränkisch für die Gemeinde Horitschon auf.

    Erfahren Sie mehr
  • 1. Zweisprachiger Weinwanderweg

    Der Ort Zagersdorf gilt als älteste Weinbaugemeinde Österreichs. Hier erfahren Kinder und Eltern am Weinwanderweg Interessantes über die geologischen und klimatischen Vorzüge der Region und deren Bedeutung für den Weinbau. Der Weinwanderweg in Zagersdorf ist zweisprachig (deutsch und kroatisch) und auf einer Länge von 3,5 km entlang der Weingärten als Rundweg angelegt.

    Erfahren Sie mehr
  • Erlebnisweinlehrpfad Silberberg

    Schautafeln und Schauobjekte informieren Familien auf dem Erlebnis-Weinlehrpfad der Weinbauschule Silberberg über die Geschichte des Weinbaus. Eltern und Kinder erfahren auf dem 1,5 Kilometer langen Erlebnis-Weinlehrpfad der Weinbauschule Silberberg Wissenswertes über die Geschichte des Weinbaues. Der Lehrpfad führt Familien im Südsteirischen Weinland quer durch die steilsten Weingärten der Südsteiermark.

    Erfahren Sie mehr
  • Falkensteiner Weinlehrpfad

    Beim Durchwandern erhalten Sie Informationen über die Geschichte des Weinbaues, die Arbeit der Winzer und die Qualitätsstufen des österreichischen Weinbaues. Weiters haben die Besucher die Gelegenheit, Bilder renommierter niederösterreichischer Künstler, die sich in ihren Werken mit der Weinkultur auseinandergesetzt haben, zu sehen.

    Erfahren Sie mehr
  • Frauendorfer Weinbergtour

    Das Projekt Frauendorfer Weinbergtour umfasst vier Weinwandertouren mit Sortenlehrpfad durch die Weinberge und Kellergassen von Frauendorf. Die verschiedenen Rebsorten sind auf Tafeln beschrieben und jeder Weingarten ist durch Rosenstöcke gekennzeichnet. Jeder Wanderweg bietet einen Rastplatz mit Blick auf das Schmidatal.

    Erfahren Sie mehr
  • Hohenruppersdorfer Erlebnis-Weingartl

    In diesem Weingarten sind Rebsorten ausgepflanzt (mehr als 75 unterschiedliche Sorten), die zu den Ursprüngen des österreichischen Weinbaues zurückreichen, wie z.B. Österreichisch Weiss, Heunisch Rebe etc. Sehenswert ist auch die gut erhaltene historische Baumpresse.

    Erfahren Sie mehr
  • Rebsortenpfad

    In der wunderschönen Kellergasse in Stoitzendorf ist ein Rebsortenpfad entstanden.
    Auf einer Gesamtlänge von 200 m wurden jeweils 5 Exemplare der in Österreich am häufigsten vorkommenden Rebsorten gepflanzt. Mittels informativer Tafeln, die neben der Sorten-, auch eine kurze Weinbeschreibung sowie eine Abbildung von Laub und Traube enthalten, wurden sie gekennzeichnet.

    Erfahren Sie mehr
  • Riedenwanderweg Kritzendorf

    Die Schautafeln am Riedenwanderweg erzählen Wissenswertes über die Entstehung des Weins und den Weinbau in Kritzendorf. Genieße die schöne Landschaft und belohne dich zum Abschluss mit einem Besuch bei einem der Kritzendorfer Heurigen, einen Flaschenweinverkauf oder eine Weinverkostung bei den Kritzendorfer Winzern.

    Erfahren Sie mehr
  • St. Laurent Weinwanderweg

    Mit dem St. Laurent-Weinwanderweg begründet Tattendorf eine neue Tradition des Weinanbaues rund um den St. Laurent, der in seinem Bouquet und seiner Farbe nur hier von höchster Güte zu finden ist. Nehmen Sie sich Zeit und durchwandern Sie den ca. 2 km langen St. Laurent-Weinwanderweg. Viel Interessantes rund um den Tattendorfer Wein wartet auf Sie. Anschließend sind Sie bei den heimischen Winzern gerne gesehen.

    Erfahren Sie mehr
  • Weinlehrpfad an der Römerweinstrasse

    Der Weinlehrpfad führt großteils auf bestehenden Wegen und Wanderwegen. Er ist ein Verbindungsweg zwischen dem Weitwanderweg 771, den Weingärten, unserer Weinbaubetriebe/Buschenschenken/Nächtigungsbetriebe, der Römerweistrasse, den Hl. Grabkapellen, dem Gemeindezentrum und dem Kneipp-Biotop. Der Lehrpfad ist wie ein Kreis aufgebaut und thematisch in 4 Jahreszeiten entsprechend der Weinkulturführung, unterteilt aufgebaut.

    Erfahren Sie mehr
  • Weinlehrpfad Höflein

    Bei einem Spaziergang mit faszinierenden Ausblicken über die Donau bis ins Marchfeld, vorbei an historischen Stätten und einigen der schönsten Kellerensembles Österreichs erfahren unsere Gäste mehr über Höflein, seine Geschichte und den Wein. Auch für Kinder bietet der Weg reichliche Möglichkeiten zum Entdecken. Die zweiteiligen Schautafeln halten Spiele, Rätsel, viele Bilder und kindgerecht kurze Texte bereit. Zur sprachlichen Weiterbildung findet sich außerdem auf jeder Tafel ein zum Thema passender Mundartausdruck.

    Erfahren Sie mehr
  • Weinlehrpfad Jois

    Zu einer Wanderung durch die imposante Weinlandschaft des Welterbe-Naturparkes Neusiedler See-Leithagebirge lädt der Weinlehrpfad Jois ein. Erfahren Sie bei 10 Stationen Wissenswertes zur Region, Interessantes über die Arbeit der Winzer von früher und heute und finden Sie eine Beschreibung der wichtigsten Weinsorten. Als Symbol für die einzelnen Stationen wurden einzigartige Weingläser im großen Format aus einem speziellen Metall entworfen. Die Kunstwerke gliedern sich optimal in die Natur ein und sind ein beliebtes Fotomotiv.

    Erfahren Sie mehr
  • Weinlehrpfad Rechnitz

    Auf sieben Schautafeln wird in anschaulicher und gefälliger Weise alles Wissenswerte über den Rechnitzer Weinbau (Rebschnitt, Arbeiten im Laufe des Jahres, Hauptsorten, Geräte, Vermarktung) berichtet. Eine Kurzfassung der Ortsgeschichte, Gedichte und Illustrationen ergänzen und lockern die Informationen auf. Der Weinlehrpfad beginnt bei der Vinothek-Reichermühle und mündet nach ca. 1,5 km in den Tiefen Weg.

    Erfahren Sie mehr
  • Weinlehrpfad Traismauer

    Der Traismaurer Weinlehrpfad dokumentiert die Geschichte des Weinbaus im Unteren Traisental und den Jahresablauf des Weinhauers. Der Rundweg nimmt bei der Kellergasse am Eichberg seinen Ausgang und führt Familien durch Weingärten, ein Wäldchen und schließlich zurück in die Kellergasse. Auf den Böden von zehn Holzfässern erfährt man Wissenwertes über Geschichte, Weinverarbeitung und die unterschiedlichen Sorten (Grüner Veltliner, Neuburger, Sylvaner, Muskat-Ottonel, Traminer, Blauer Portugieser, Zweigelt und andere).

    Erfahren Sie mehr
  • Wein- und Kellergassen-Rundweg

    14 Stationen beschreiben historische und kulturelle Themen der Orts- und Weinbautradition in Hohenruppersdorf. Dieser Rundweg beginnt beim Erlebnis-Weingartl und führt etwas mehr als 1 km - großteils Asphaltweg (sonst Grasnarbenweg) durch vier der Hohenruppersdorfer Kellergassen. Dabei ist Kellergasse nicht gleich Kellergasse - jede bietet ihre individuelle Stimmung, weite Aus- und tiefe Einblicke. Denn die Kellergassen erzählen uns interessante Geschichten über Weinbau, Kultur und Historisches. Einige davon erfahren wir entlang dieser Strecke.

    Erfahren Sie mehr
  • Wein- und Obstlehrpfad Pulkau

    An den nordöstlichen Ausläufern des Manhartsberges, wo Wein- und Waldviertel aneinander grenzen, liegt die idyllische, ländlich geprägte Kulturstadt Pulkau. Die Michaelskirche aus dem 12. Jdht. sowie Karner und Hl. Blutkirche bilden das Panorama von Pulkau. Das sanfte pannonische Klima schafft ideale Voraussetzungen für Wein- und Obstbau. Der Obstbau hat in der Region Pulkau und dem „Apfeldorf“ Missingdorf eine lange Tradition.

    Erfahren Sie mehr
  • Weinwanderweg Retz

    Wir verlassen den Hauptplatz –Stadtbrunnen -durch das Verderber- und Znaimertor. An der Kreuzung liegt vor uns eine Gabelung; wir wählen die linke - in die Fladnitzerstraße - Richtung Hardegg. Nach ca. 200 m biegen wir rechts in die bäuerliche Einkaufsstraße Lange Zeile ein. Am Ende der Langen Zeile beginnt der Weinwanderweg, der uns durch hügelige Weinberge, vorbei an einem Sortenweingarten, auf den Altenberg hinauf führt.

    Erfahren Sie mehr
  • Weinweg der Sinne

    Die verschiedenen Erlebnispunkte beanspruchen alle Sinne des Wanderers im Einklang mit Natur, Kulinarium, Musik und den Menschen unserer Region. Der Weg führt durch geologisch abwechslungsreiches Gelände bis zu einer Seehöhe von 600 Metern. Und die Aussicht reicht bis weit nach Ungarn und Slowenien hinein!

    Erfahren Sie mehr
  • WeinWegGols

    Der WeinWegGols ist ein Vorzeige-Projekt des Weinbauvereines Gols und entstand aus der Idee, den bereits bestehenden Weinwanderweg neu zu gestalten, zu erweitern und an das burgenländische Radwegenetz anzuschließen. Der WeinWegGols bietet ein durchgängigen Leitsystem sowie mehreren Verweilplätzen. 31 Info-Stellen beschreiben die Entstehung eines Weingartens, den Vegetationsverlauf eines Weingartenjahres, vom Rebschnitt bis zur Weinlese, und veranschaulichen dies auch mit Bildern und Skizzen.

    Erfahren Sie mehr