Erdal GmbH

Für die Erdal GmbH mit ihrer erfolgreichen Öko-Reinigungsmarke FROSCH sind die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit bereits seit vielen Jahren fixer Bestandteil der Firmenphilosophie.

Durch die Kooperation „Frosch schützt Frösche“ mit dem WWF Österreich leistet die Erdal GmbH seit 2009 auch eine direkten und aktiven Beitrag zum österreichischen Gewässer- und Amphibienschutz.

Ziele und Schwerpunkte

Ziel der vielfaltleben-Allianzpartnerschaft ist es, einen Beitrag zum Schutz und der Verbesserung der biologischen Vielfalt in den March-Thaya Auen zu leisten. Speziell soll in dieser Kooperation das vielfaltleben Projekt „Amphibiengewässer in den March-Thaya Auen“ unterstützt werden. Mit der Regulierung der March zwischen 1936 und 1964 wurden bestimmende hydromorphologische Prozesse unterbunden, was zu einem langsamen Verschwinden dieser Lebensräume führt.

Schwerpunkte der Zusammenarbeit bilden die Erhaltung und Renaturierung von Amphibiengewässern in den March-Thaya Auen und die Sicherung des Pumpbetriebs der Anlandebecken bei Ringelsdorf als wertvolle Amphibien-Ersatzlebensräume. Weiters legt die Erdal GmbH auch besonderen Wert auf den Bereich Bewusstseinsbildung und finanziert deshalb im Jahr 2010 das „FROSCHzauber“-Fest, ein Umweltbildungserlebnistag für die ganze Familie, in den March-Thaya-Auen.

Die Firma Erdal, mit ihrer Öko-Reiniger-Marke Frosch, unterstützt das March-Thaya-Auen Schutzprogramm des WWF im Rahmen der Kooperation "Frosch schützt Frösche" bereits seit 2009. Zusätzlich hilft der grüne Erdal-Frosch als vielfaltleben-Partner Amphibienlebensräume, wie jene an der Langen Luss, zu sichern.


FROSCHzauber in den March-Thaya-Auen

Spiel, Spaß und Action rund um Frösche und ihre Verwandten erwartete die Besucher des „FROSCHzaubers“ am AURING-Haus in Hohenau. Abenteuerliche Traktorexkursionen führten in den Lebensraum der kleinen Amphibien, beim Froschgesichterschminken verwandelten sich Jung und Alt in ihren Lieblingshüpfer, gemeinsam mit einer Künstlerin konnte ein „Quaxi“ für zuhause geschnitzt und bemalt werden und beim Comic-Malwettbewerb zum perfekten Froschlebensraum war viel Fantasie gefragt.

Ihr „Froschwissen“ testeten Kinder und Erwachsene bei den Spiele- und Mitmachstationen. Zu gewinnen gab es viele kleine Geschenke der Firma Frosch-Erdal. „Spiele wie das Reifen-Wetthüpfen, bei dem eine imaginäre Straße hüpfend überquert werden muss, ohne von den Reifen berührt zu werden, machen nicht nur viel Spaß“, erklärt Ute Nüsken, Ökopädagogin des Verein Auring. „Kinder erleben dabei auch am eigenen Körper, warum es Amphibien in unserer Umwelt manchmal schwer haben und was man tun kann, um ihr Überleben zu sichern.“ 

 

Veröffentlicht am 19.07.2019, Nachhaltige Entwicklung und natürliche Ressourcen (Abteilung III/2)