Hochwasserschutz Kirschnerwaldbach fertiggestellt

Rückhaltebecken und Hochwasserschutzdamm schützen die Stadtgemeinde Neulengbach bis zu einem 100-jährlichen Hochwasser.

Immer wiederkehrende Überflutungsereignisse im Unterlauf des Kirschnerwaldbaches (Burgstallbach) machten die Errichtung eines Hochwasserschutzes unumgänglich. Durch die Maßnahmen werden 19 Wohnobjekte und 60 Betroffene im Siedlungsgebiet von Neulengbach vor einem 100-jährliches Hochwasserereignis geschützt.  

Das Hochwasserschutzprojekt umfasste die Errichtung eines Rückhaltebeckens am Kirschnerwaldbach und eines Hochwasserschutzdammes. Dadurch sollen auch extreme Hochwässer schadlos abgeführt werden können. Die Kosten des Hochwasserschutzprojektes belaufen sich auf 1,330.000 €. Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus  übernahm 50 % der Kosten.

 

Veröffentlicht am 19.11.2019, Schutzwasserwirtschaft (Abteilung I/10)