World Fish Migration Day (WFMD) am 21. April 2018 verbindet Fische, Flüsse, Menschen

Der WFMD hat zum Ziel, die Menschen global für die Wichtigkeit von Flussökosystemen zu sensibilisieren, um langfristig Ressourcen und gesunde Fischbestände zu sichern.

Am 21.April soll der breiten Öffentlichkeit weltweit über verschiedenste lokale Veranstaltungen ein besseres Verständnis zum Thema vermittelt werden.

Um die Gesundheit unserer Flüsse nachhaltig zu sichern, sind dabei auch Personen eingebunden, die in der Fischerei- und Wasserbewirtschaftungspolitik arbeiten und diese steuern. Organisiert wird der WFMD über das Zentralbüro der „World Fish Migration Platform“ mit Sitz in Washington DC.

Auch Sie sind eingeladen, mitzufeiern und durch eine Veranstaltung Ihrer Organisation zum World Fisch Migration Day 2018 aktiv beizutragen!

Für Millionen Menschen auf der ganzen Welt sind Süßwasserfische die primäre Proteinquelle und somit Existenzgrundlage. Barrieren wie Wehre, Dämme und Schleusen behindern Fische in ihren Wanderungen, die in ihrem natürlichen Lebenszyklus, z.B. zur Fortpflanzung, unbedingt nötig sind.

Die Sensibilisierung der Bevölkerung, eine wesentliche Änderung von schädigenden Verhaltensweisen und die Schaffung von bindenden Verpflichtungen sollen die Gesundheit unserer Flüsse verbessern und die Ressourcen in diesem Bereich sichern.

Veröffentlicht am 05.04.2016, Nationale und internationale Wasserwirtschaft (Abteilung IV/3)