Leitfaden „Gewässerentwicklungs- und Risikomanagementkonzepte“

Der Leitfaden „Gewässerentwicklungs- und Risikomanagementkonzepte (GE-RM)“ wurde als „vorläufige Fassung 2017“ im Rahmen der Richtliniensammlung für die Bundeswasserbauverwaltung (BWV) in Kraft gesetzt.

Hochwasserrisikomanagement hat auf Grundlage von übergeordneten und einzugsgebietsbezogenen Konzepten und Planungen zu erfolgen, die mit den Vorgaben aus dem Hochwasserrisikomanagementplan (RMP) und dem Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplan (NGP) abgestimmt sind. Der vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) bereitgestellte Leitfaden ermöglicht eine effiziente Erstellung von GE-RM-Konzepten gemäß Kap. 5.2 der Richtlinien für die Bundeswasserbauverwaltung (RIWA-T 2016) in fachlicher und organisatorischer Hinsicht.

Dieser Leitfaden soll in den nächsten Jahren im Rahmen der praktischen Umsetzung von Gewässerentwicklungs- und Risikomanagementkonzepten angewendet und erprobt werden. Danach werden die in der „vorläufigen Fassung 2017“ des Leitfadens festgelegten Inhalte und Vorgangsweisen nochmals evaluiert und der Leitfaden auf Grundlage dieser Erfahrungen weiterentwickelt werden.

 

Veröffentlicht am 01.12.2016, Schutzwasserwirtschaft (Abteilung I/10)