Das digitale Jahrbuch der Hydrographie Österreichs

Im Zeitalter der Digitalisierung muss auch die Hydrographie die Pflege der Datenhaltung und die Datensicherheit besonders beachten. Nur mit vieljährigen, nicht unterbrochenen Zeitreihen ist es möglich, die einzelnen Jahre mit den vielfältigen hydrologischen Ereignissen einzuordnen, zu bewerten und darauf aufbauend wasserwirtschaftliche Maßnahmen zu planen. Das neue digitale Jahrbuch bietet einen Online-Zugang zu allen Auswertungen des Hydrographischen Jahrbuches von Österreich ab dem Jahr 2014.

Hydrographische Auswertungen digital abrufbar.

Mit dem Jahrbuch 2014 verändert die Hydrographie Österreich den Zugang zu Jahrbuchauswertungen grundlegend und geht einen weiterer Schritt zur digitalisierten Veröffentlichung hydrographischer Informationen. Bereits die gedruckte Ausgabe des hydrographischen Jahrbuches von Österreich 2013 enthielt die detaillierte, hydrographische Charakteristik, jedoch ohne den umfangreichen Daten- beziehungsweise Auswerteteil. Die Hydrographischen Jahrbücher der Jahre 2004 bis 2012 mit dem Datenteil und alle nachfolgenden Jahrbücher gibt es als *.pdf Datei zum Download im Publikationsverzeichnis des BMNT (Link zu den Publikationen des BMNT - Bereich Wasser).

Die Adresse des neuen digitalen Hydrographischen Jahrbuchs.

Um alle Auswertungen des Jahrbuches weiter zur Verfügung zu stellen, hat die Abteilung I/4 – Wasserhaushalt, gemeinsam mit dem Umweltbundesamt, eine Internetapplikation entwickelt, mit der alle hydrographischen Kennwerte des Jahrbuchs ab 2014 herunter geladen werden können (Link zu den Jahrbuchauswertungen ab 2014).

Viele Auswertungen wurden neu gestaltet und mit einer Graphik ergänzt.

Die *.pdf - Dateien enthalten die bisher im Jahrbuch üblichen  Messstellenauswertungen und die Tabellen mit Flussgebietsauswertungen. Die Suche nach einer spezifischen Messstelle beziehungsweise nach Messstellen in einem gewünschten Gebiet, wird durch eine GIS- Karte erleichtert. Neben den bisherigen Jahrbuchauswertungen gibt es im Sachgebiet Niederschlag, Lufttemperatur und Verdunstung, zu den bisher im Jahrbuch enthaltenen spezifischen Flussgebietstabellen, auch zusammenfassende, grafisch unterstützte Messstellenauswertungen sämtlicher an der Messstelle beobachteter Parameter. Die Messstellenauswertzungen im Sachgebiet Oberflächenabfluss und Feststoffe wurden neu gestaltet und enthalten alle Kennwerte der bisher üblichen Auswertung. Im Sachgebiet unterirdisches Wasser einschließlich der Quellen gibt es für Grundwasser zusammenfassende Flussgebietsauswertungen, für Quellen die gewohnten Messstellenauswertungen.

Damit wird ein Prozess abgeschlossen, der bereits vor mehr als 10 Jahren mit der Entwicklung der Internetplattform eHYD (Link zu eHYD) begonnen hat. Die eHYD-Internetseite bietet darüber hinaus einen österreichweiten Blick auf fernübertragene Messstellen mit aktuellen Daten und den Download ausgewählter Zeitreihen des digitalisierten, hydrographischen Zeitreihenarchivs in einem digital weiter verwendbaren Format.

Veröffentlicht am 09.07.2018, Wasserhaushalt (Abteilung I/4)