Hydrographisches Jahrbuch von Österreich 2010

Zum 118. Mal veröffentlicht der Hydrografische Dienst Österreichs die Daten des Wasserkreislaufs – eine unverzichtbare Basis für die Wasserwirtschaft.

Mit dem Hydrografischen Jahrbuch publiziert die Abteilung I/4 - Wasserhaushalt die charakteristischen Kennzahlen von Niederschlag, Abfluss und Grundwasser. Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) erfüllt damit seine gesetzliche Verpflichtung, umweltbezogene Daten frei zugänglich zu machen.

Wozu werden die Daten benötigt?

Hydrografische Daten sind eine unverzichtbare Grundlage für jede wasserwirtschaftliche Planung. Im Hochwasserschutz sind sie für die Dimensionierung von Schutzbauten und für den Betrieb von Abflussvorhersagemodellen unerlässlich. Für eine gesicherte Wasserversorgung brauchen wir Informationen über die Beschaffenheit unserer Quellen und Grundwasserkörper. Nicht zuletzt müssen die Auswirkungen und möglichen Folgen des Klimawandels aufgezeigt werden.

In diesem Zusammenhang ist man besonders auf langjährige Daten angewiesen. Entscheidend für die Aussagekraft ist dabei die lückenlose Messung und die Qualitätsprüfung durch den Hydrografischen Dienst.

Woher kommen die Daten?

Österreich ist von einem Netz aus Messeinrichtungen überzogen. Viele Messstellen sind heutzutage mit einem digitalen Datensammler ausgerüstet, deren Messungen teilweise auch fernübertragen werden. Andere werden von unseren engagierten BeobachterInnen – zum Teil mehrmals täglich – betreut. Die daraus gewonnenen Daten werden in Zusammenarbeit mit den Hydrografischen Landesdiensten überprüft und ausgewertet. Hierzu ist zu erwähnen, dass trotz umfangreicher Qualitätsprüfung es in manchen Fällen zu Korrekturen von bereits veröffentlichten Daten kommen kann.

Wie kommt man zum Jahrbuch?

So lange der Vorrat an gedruckten Exemplaren reicht, kann das Jahrbuch bei der Abteilung I/4 - Wasserhaushalt bestellt und geliefert werden. Der gesamte Inhalt ist auch in Form elektronischer Dokumente auf einer CD beigelegt. Im Downloadbereich dieses Artikels kann eine digitale Version bezogen werden. Diese Möglichkeit zum Bezug gibt es ab dem Jahr 2002.

Darüber hinaus stehen unter der Internetadresse http://ehyd.gv.at/ eine Auswahl charakteristischer Zeitreihendaten für alle im Jahrbuch enthaltenen Messstellen digital zum Download zur Verfügung. Zusätzlich werden Messwerte der aktuellen Abflüsse in den Fließgewässern und die Niederschlagsmengen - bis 72 Stunden in die Vergangenheit - anschaulich dargestellt.

Danksagung

Ein herzliches Dankeschön gilt allen MitarbeiterInnen der Hydrografischen Dienste in Österreich sowie allen BeobachterInnen hydrografischer Messeinrichtungen. Durch ihr Engagement wird die Tradition fortgesetzt, möglichst viel über unsere wichtigste Lebensgrundlage zu dokumentieren, um daraus sinnvolle Schritte zum Schutz unserer Gewässer abzuleiten.

Veröffentlicht am 08.01.2015, Wasserhaushalt (Abteilung I/4)