WISA Logo

WISA

Das Wasserinformationssystem Austria - WISA ist die zentrale Plattform, über die der Zugang zu Daten und Informationen über die österreichische Wasserwirtschaft ermöglicht werden soll.

Überwachung der Gewässer

In diser Rubrik finden Sie die Verordnungen hinsichtlich der Überwachung der Gewässer in Österreich.

Im Detail finden Sie Informatiionen zur

1. Gewässerzustandsüberwachungsverordnung - GZÜV und zur

2. Wasserkreislauferhebungsverordnung - WKEV

1. Gewässerzustandsüberwachungsverordnung - GZÜV

Mit der GZÜV, BGBl. II Nr. 479/2006, werden die in den §§ 59c bis 59f WRG 1959 vorgesehenen Vorgaben für die Aufstellung von Überwachungsprogrammen für die überblicksweise und die operative Überwachung von Oberflächengewässern und Grundwasser konkretisiert.

Es werden Kriterien für die Messstellenerrichtung, die zu überwachenden Parameter, die Zeiträume und die Frequenz der Messungen, Methoden und Verfahren für die Probenahme und -analyse sowie für die Auswertung der Messdaten und Vorgaben für die Datenverarbeitung und -übermittlung festgelegt.
 

Die Verordnung samt Erläuterungen sind im entsprechenden Link abrufbar

----

2. Wasserkreislauferhebungsverordnung - WKEV

Mit der WKEV, BGBl. II Nr. 478/2006, erfolgt die fachliche Konkretisierung der Grundsätze der Erhebung des Wasserkreislaufes in Österreich, die den quantitativen Sektor der Gewässerkunde bildet.

Die Verordnung und die Erläuterungen sind im entsprechenden Link abrufbar.

Veröffentlicht am 08.04.2014, Nationale und internationale Wasserwirtschaft (Abteilung I/3)